Wasserratte 2

Nachdem mein Webmaster für 10 Tage in die USA verreist war, um unser Familienmitglied Deborah vom Sprachaufenthalt zurückzuholen, gibt es endlich wieder mal einen Zwischenbericht von mir.

Die letzten paar Wochen war etliches los. So haben wir den Agility-Kurs unterbrochen, da ich die Grundbefehle noch besser ausführen sollte. Ausserdem bringen mich die anderen Hunde immer wieder aus dem Konzept. Die sind doch VIEL interessanter als Hürden, Tunnel und Slalomstangen. oder nicht? Und so trainiere ich im Moment solo und als Sparringpartner mit einem Malinois (belgischer Schäfer) die Grundbefehle. Ich darf zu meinem Schutz noch anmerken, dass ich die Grundbefehle Sitz, Platz, rechts gehen, links gehen etc. grundsätzlich gut beherrsche, aber eben, mit anderen Hunden, da macht's schwupps und ich habe die grössten Tomaten auf den Augen und die dicksten Karrotten in den Ohren.

Zudem hatte ich eine interessante Begegnung mit zwei Pferden. Die waren so lieb, dass ich mal von ganz nahe die riesen Tiere anschauen und beschnuppern durfte. das war ja imposant. Aber so ganz habe ich der Sache nicht getraut und deshalb immer wieder die sichere Distanz zu den Pferden gesucht.

Am vergangenen Sonntag waren wir erneut am Tafersbach (siehe Eintrag vom 10. April 2011). Das Einwassern (sagt man zwar nur bei Schiffen, trifft aber für mich auch schon fast zu) hat schon viel besser geklappt. Lustig war, dass ich mitten im Bach Goodies die auf einem Blatt oder so daher geschwommen kamen, "suchen" durfte. So genoss ich meinen "kühlen Snack" in der vorsommerlichen Wärme.

Nun, einige Bilder will ich euch nicht vorenthalten..